Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  "Hinterbliebene" ältere Reiter - wie soll es weitergehen?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Hufschmied, Hufpfleger   (13.05.2019 07:12)

"Hinterbliebene" ältere Reiter - wie soll es weitergehen? [Hits: 2857]

Ihr Lieben, Anfang dieser Woche hat mich nun auch mein zweiter Lebensbegleiter mit 25 Jahren verlassen. Er war krank, irgendwie war sein Ende abzusehen und doch hat es mich hart und trotzdem irgendwie unvorbereitet getroffen.

Wie soll es nun weitergehen mit der Pferdehaltung? Ich bin Anfang 60 und halte seit 40 Jahren meine Pferde (es waren nicht so viele, sie blieben immer bis zuletzt und nie mehr als 2 gleichzeitig) in Eigenregie. Es ist alles vorhanden - Weide, Offenstall, Winterpaddock, Box. Und doch habe ich Zweifel, ob ich noch "fit" genug bin für einen neuen Partner. In den letzten 2, 3 Jahren bin ich aus gesundheitlichen Gründen meinerseits (neue Kniegelenke) nicht zum Reiten gekommen. Und nun, wo es wieder gehen würde und ich auch leicht wieder angefangen habe, gibt es kein für mich reitbares Pferd mehr.

Mir ist klar, so etwas wie meine beiden verstorbenen Pferde wird es nicht mehr geben, sie waren für mich etwas ganz besonderes. Ich habe noch ein Pony für meine Enkel, der bekommt heute leihweise für den Sommer eine Stute als Beistellerin, damit er nicht so alleine ist.

Aber wie geht es weiter? Alles komplett abschaffen und das Kapitel Pferd und Reiten abhaken, lieber fahrradfahren oder wandern? Ein neues Pferd suchen? Es wird so schwierig werden, etwas für meine Bedürfnisse zu finden, da ich ziemlich ängstlich geworden bin und ein absolutes Verlasspferd im Gelände brauchen würde.Es sollte also schon älter sein, aber wer gibt so einen Schatz ab, wenn er ihn besitzt?

Meine jüngeren Bekannten (so um die 50) sagen natürlich, klar kaufst du dir ein neues Pferd. Aber vor 10 Jahren habe ich auch noch anders getickt, vor 20 Jahren habe ich mir ja sogar noch die beiden Jungspunde gekauft. Aber die Zeit ändert alles, ich komme mir so schrecklich alt, unbeweglich und mutlos vor.

Es tut mir leid wegen dem langen Text, aber ich stehe gerade mal komplett neben mir. Habe mir diesen Sommer noch gegeben, aber eine Entscheidung muss bis zum Herbst fallen.


Auxinne


26.04.2019 - 09:04
little

Ich würde mir mit 60 Jahren keine Pferdehaltung in Eigenregie "an den Hals hängen" und erstmal in der näheren und weiteren Umgebung nach einem guten Pensionsstall suchen und dort eine Reitbeteiligung oder Pflegebeteiligung annehmen.
Dann kannst du immer noch sehen wie es sich entwickelt.



26.04.2019 - 09:29
Drops

Es tut mir sehr leid, dass du deinen treuen Partner verloren hast, ich glaube, gerade im Alter fällt es einem noch schwerer. Hast du vielleicht die Möglichkeit, dir jemanden "mit ins Boot" zu holen bei der Pferdehaltung?
Ich bin auch alleine mit meinen Ponys und schon Ü50, da macht man sich so seine Gedanken. Ebenfalls bin ich gesundheitlich angeschlagen, aber ein Leben ohne Pferde, so es denn noch iwie machbar ist, kann ich mir gar nicht vorstellen. Und auch nicht, mein Pferd in einem Pensionsstall zu halten. Ich bin über 30 Jahre Selbstversorger und alleine der Gedanke, das auszulöffeln, was andere mir einbrocken, nein danke! Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, jemanden zu finden, der meinen Stall mit mir teilen wird, wenn es soweit ist. Ich bin sicher, dass einige in den Reitställen sicherlich die Chance ergreifen würden, wenn sie sich denn böte. Vielleicht einfach mal inserieren und dann schauen, ob und wie es passt und evtl. hast du ja dann die Chance, dir noch einen neuen vierbeinigen Partner anzuschaffen. Und ich bin auch sicher, dass du ein liebes Pferd finden wirst. Da ich gerade selbst auf Suche bin, weiß ich, dass viele Anzeigen im Netz sind, die liebe und verlässliche Pferde anbieten.
Ich wünsche dir ganz viel Glück und höre auf deinen Bauch.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 74 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung