Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Entscheidungshilfe altes Pferd  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Andere Tiere   (06.10.2019 16:44)

Entscheidungshilfe altes Pferd [Hits: 1249]

Meine Freundin ist letztes Jahr verstorben. Sie hat 4 Therapiepferde hinterlassen (37,32,30 und 18). Der Jüngste ging an die Vorbesitzerin zurück, weil sie ihn eh haben wollte. Die drei anderen haben 2 weitere Freundinnen und ich übernommen, damit sie zusammen bleiben können.
Ihr Mann wollte die Pferde nicht. Der älteste hat Arthrose und läuft schlecht. Er frisst gut, kann gut aufstehen ....aber er läuft sehr schwankend und langsam.
Vorne rechts steht er extrem durchtrittig. Außerdem beobachte ich immer wieder wie er die Vorderbeine entlastet. Ich kann halt bei ihm nicht so recht einschätzen wie groß seine Schmerzen sind.
Er hatte tränende Augen und Nasenausfluss vermutlich wegen den Zähnen meinte die Tierärztin. Zweimal bekam er Antibiotika was nicht geholfen hat. Dann hat mir eine THP etwas pflanzliches für die Nebenhöhlen empfohlen was eine geringe Verbesserung gebracht hat.
Seit 3 Wochen gebe ich ihm Cannapur. Die Augen tränen nicht mehr und der Nasenausfluss ist deutlich besser aber noch nicht ganz weg.
Seit 3 Tagen läuft er wieder etwas besser.
Ich habe meiner Freundin letztes Jahr als sie schon sehr krank war versprochen, dass ich ihn über die Regenbogenbrücke lasse, wenn es ihm nicht mehr gut geht.
Jetzt bin ich ständig hin und her gerissen. Immer wenn ich denke, dass die Schmerzen doch größer sind...sieht er mich wieder mit seinen Knopfaugen an....
Wir haben beschlossen, dass keine lebensverlängernde Maßnahmen ergriffen werden und auch keine dauerhafte Eingabe von Schmerzmitteln in Frage kommt. Das wäre auch finanziell für mich nicht möglich, da ich ja schon meine 3 finanzieren muss und zusätzlich die Heucobs für das alte Pony.
Aber nicht falsch verstehen, er darf bleiben solange es geht.
Hat von euch schon jemand die Entscheidung getroffen? Und wie seid ihr zu der Entscheidung gelangt? Wie lange habt ihr überlegt was für euer Pferd das richtige ist?

masami


15.07.2019 - 21:46
schreti

Du kannst versuchen zu erkennen, ob es ihm besser geht, wenn du ihm Schmerzmittel gibst. Oder ob es gar nicht so dolle Schmerzen sind, sondern nur "Zipperlein".

Mein Alter steht auch entlastend und geht "eckig" aber er wälzt sich, läuft in allen Gangarten und nimmt an allem teil. Er ist 30.

Was sagt denn der TA dazu?


15.07.2019 - 22:03
masami

Der Tierarzt sagt, dass es grenzwertig ist und er eigentlich dafür wäre ihn gehen zu lassen. Solange er frisst, alleine aufsteht und die Hufbearbeitung funktioniert könnte man ihn evtl. lassen. Sollte aber eine von den drei Voraussetzungen nicht mehr gehen, würde er sofort reagieren.
Das ist die Aussage von unserem alten Tierarzt, der ihn bis vor 4 Jahren immer behandelt hat. Er macht altershalber nur noch Kleintierpraxis.
Ich habe das Pony gefilmt und fotografiert und bin in seine Praxis gefahren.
Er war immer sehr ehrlich, was manchen Leuten nicht immer gefallen hat.
Das Pony läuft nicht mehr, er schleicht eher und schwankt wie wenn er einen Schlaganfall gehabt hätte.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 53 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung