Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Welche Paddockplatten könnt Ihr empfehlen?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Hufschmied, Hufpfleger   (15.09.2019 08:46)

Welche Paddockplatten könnt Ihr empfehlen? [Hits: 524]

Liebe Koppler,

ich würde gern im Auslauf, rund um die Heuraufe, Paddockplatten verlegen. Es geht um eine Fläche von 40-50m², die ganz leicht abschüssig ist.
Derzeit ist sie mit Schotter (eher scharfkantig, ca. 30 cm hoch) befestigt. Drüber lagen ehemals ca. 10 cm Sand. Damit war ich in jeder Hinsicht zufrieden. Inzwischen hat sich der Sand großteils verflüchtigt. Das meiste ist durchs Abmisten verloren gegangen, ein Teil hat sich einen Weg nach unten gesucht oder wurde oberflächlich abgeschwemmt.

Jedenfalls ist die Sandschicht jetzt nur mehr so dünn, dass stellenweise der Schotter zu Tage kommt. Das macht das Abmisten mühsam, wenn man die ganzen Steinchen und Steine nicht am Misthaufen haben möchte.
Zudem ist der Boden an zwei stark benutzten Stellen ausgetreten (verdichtet) und dort stehen nach Regen Wasserlacken. Auch durch die Erde, die die Pferde auf die befestigte Fläche tragen, dürfte die Drainagewirkung nachgelassenhaben.

Welche Platten würdet ihr nehmen? Von Riedwiesenhof zB hört man jetzt ja nichts Gutes mehr.
Würdet Ihr den Boden nur gleichschieben und dann die Platten drauf? Oder einen Unterbau für die Platten machen?
Schön wäre natürlich möglichst unaufwändig, aber Hauptziel ist, dass es eine gute Lösung ist, die auch länger hält.

Oder habt ihr andere Ideen?

Luciell

LUCIELL


04.09.2019 - 12:29
Graupony

Auf Mineralgemisch hab ich Dolomitsand - seit Jahrzehnten.
Muß alle paar Jahre mal aufgetragen werden bzw. die drauf getragene Erde wieder runtergekratzt, aber hält Bombe.

Ich mag nicht gern Sand in irgendeiner Form dort, wo gefressen wird.

Deswegen hab ich unter der Heuraufe einfach große alte glatte EVA-Matten liegen.
Die lassen sich 1a sauber halten, Gummiflitsche reicht teils schon aus.

Fallschutzmatten o.ä. ist im Bereich mit Heu zu rauh in der Oberfläche, ich krieg das jedenfalls die Halme kaum von runtergefegt.

Die meisten Paddockplatten sind mir zu rutschig oder sie schüsseln sich in der Sonne ohne zusätzliche Sandabdeckung.

Diese hier liegen, wo sie liegen. Bei mir auf dick aufgetragenem Sand und recht viel Gefälle.
Pferde rutschen kaum darauf.
Schüsseln sich aber auch.

https://www.hofmeister-pferdesport.de/Equiplus-45-mm-Stallmatte-und-Paddockmatte.htm?websale8=hofmeister-pferdesport&pi=110220&ci=000238

Und diese hatte ich mal wg. des Wasserablaufs ins Auge gefaßt, der Hersteller (bei Hofmeister ist ALLES eh zu teuer) riet aber wg. "Schüsseln" auch von Nutzung im Freien ohne Sand drauf ab.

Da hatte ich via ebay Kleinanzeigen vom Hersteller das Angebot für ca. 17€/Stk.


04.09.2019 - 15:28
horseandy74

Wir haben Hübner-Lee, für die Kühe wurden die ausbetoniert wegen der Gülle, das Raster steht aber trotzdem höher und sie rutschen nicht.
Gibt aber auch so kleine Pflastersteine extra für die Kästchen, wäre vielleicht als Fressplatz interessant das sie keinen Sand aufnehmen

... usw. Diese Box enthält insgesamt 26 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung