Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Gewächshausheizung zum Heizen des Wasserbottichs - Erfahrungen gesucht  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Box, Stall, Weide   (27.04.2021 15:48)

Gewächshausheizung zum Heizen des Wasserbottichs - Erfahrungen gesucht [Hits: 279]

Der nächste Winter kommt bestimmt und ich bin grade dabei, mir einen beheizbaren Bottich zu bauen.

Anforderung bei mir ist, daß er leicht transportabel ist, da meine Pferde bei strengem Frost 24/7 auf der Winterweide wohnen dürfen und diese nicht immer an dem gleichen Ort ist.

Ja, es gibt so Bottiche zu kaufen, die finde ich aber unverschämt teuer, zudem möchte ich auf keinen Fall eine Lösung mit Kerzen.

Hat jemand Erfahrungen mit Gewächshausheizungen? Also gerne auch Erfahrungen im Gewächshaus oder Pumpenhaus oder oder - muß nicht speziell unterm Wasser sein.

Es geht mir drum, welches Modell und welche Art des Brennstoffs zuverlässig und gut ist. Den Rest, also Bottich und Umrandung hab ich schon, mir geht es jetzt tatsächlich und ausschließlich drum, welche Heizung ich kaufen sollte.

Bitte keine Vorschläge zu fertig zu kaufenden Bottich-Modellen ;o) Danke!

TinaH


07.04.2021 - 08:38
Graupony

Petroleum:

https://hytta.de/zubehoer/Petroleum-Paraffinoel-Lampenoel-geruchlos-duennfluessig-Leuchtoel,9996.htm



Gewächshausheizung:

https://gekaho-shop.de/garten-heimwerken/gartenwerkzeuge-zubehoer/frostwaechter-gewaechshaus-heizung-petroleum-gewaechshausheizung-mod.-warm-1?c=316

Bei den Heizungen aufpassen, da gibts auch Kleinere als 2,25l.

Die 2,25er brennen ca. 14 Tage durch.


Dochteinstellung: Eine Miniflamme reicht, quasi so, daß sie so gerade nicht ausgeht.

Unter einer 1,75m Stahl-Badewanne habe ich 2 Brenner stehen.
Bis -5 reicht einer, wird es kälter werden beide angemacht.

Mögliche Probleme:

1) Rußbildung
2) Kondenswasser

Rußbildung: Es kann sich Ruß im Gitternetz des Brenners bilden, irgendwann fällt er ab und erstickt die Flamme. Von Heike4 kam damals der Tip mit der Nagelschere ein kleines Loch reinzuschneiden. War beim ersten Brenner auch nöitg, der hatte ein extrem feines Netz.
Der Neue (s.o.) hat dickeren Draht und ein gröberes Netz, der läuft ohne "Tuning" 1a.

Kondenswasser: Kann sich natürlich unten unter dem Wannenboden bilden, den Brenner so aufstellen, daß es ggf. daneben runter tropft.


Sonstiges:
Luft-/Sauerstoffzufuhr - nicht zuviel zum Auskühlen, nicht zu wenig, damits brennt.
Zu dichte Kisten sind problematisch.

Einwuchs von unten - hier liegt so eine silberne Autoscheiben-Frostschutzfolie unter der Kiste, die Seiten innen an den Kisteninnenseiten 5-10cm hochgeklappt. Im Sommer verirrt sich sonst doch mal ein einsamer Grashalm in die Kiste, vertrocknet und entzündet sich im Zweifel.


Deckel - zwei 5cm Extruderplatten übereinander, in PE-Plane eingewickelt und mit Panzerband zugeklebt (= Ponyanfreß- und Spielsicherung) und nachts 3/4 Abdeckung der Wanne = Eisfrei bei -18 Grad. (tagsüber liegt die "Platte" dann wieder auf dem Haygain zur Isolierung und darf 110Grad Schwankung erdulden *g*)


07.04.2021 - 09:01
TinaH

Okay, Danke, Ruß und Kondenswasser...

Vermutlich würde bei mir ein kleinerer reichen, das wird alles (relativ) leicht und mobil. Der zu heizende Raum hat ein Volumen von ca. 100 bis 150cm³ und es sollen um die 60l Wasser eisfrei gehalten werden - also Pillepalle.

Boden und Deckel sind vorhanden, es wird seitlich Luftschlitze geben und eine Kappe, wo man an die Heizung dran kommt.

Über das Kondenswasser muß ich mir nochmal Gedanken machen.

Und mit dem Petroleum das funktioniert generell gut?

... usw. Diese Box enthält insgesamt 17 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2021
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung