Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Waldboden-Einstreu vs Strohpellets - Erfahrungen gesucht  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (21.04.2022 13:36)

Waldboden-Einstreu vs Strohpellets - Erfahrungen gesucht [Hits: 1113]

Hallo,

ich streue momentan meinen OS für 2 Ponystuten mit Strohpellets ein, eigentlich bin ich ganz zufrieden, bisher die beste Lösung bei meinen Boxenschweinchen. Was mich momentan sehr stört ist, dass ich auch durch das Wetter bedingt ständig klatschnasse, müffelende Stellen in der Einstreu habe, die ich ausstechen muss und mit neuen Pellets auffüllen muss. Durch den ständigen Regen bringen die beiden sehr viel Wasser mit in den Stall, außerdem gehen sie weniger auf den Paddock sondern nutzen den Stall vermehrt als Toilette.

Da ich von der Waldboden-Einstreu schon viel positives gehört habe, z.B. auch, dass das feuchte Material getrocknet werden kann (okay, bei dem Wetter vielleicht eher nicht), bin ich gerade am überlegen, ob ich umstellen soll.

Wer hat Erfahrung mit Waldboden? Oder hat evtl. auch von Pellets auf Waldboden umgestellt und kann berichten?

Danke!

Morgaine


06.02.2022 - 11:18
Sibylle

Ich habe mich dagegen entschieden, weil man das irgendwann mal rausholen muss - und das muss eine Sauarbeit sein.

Wenn man mit dem Traktor rausholen kann, klingt das nach ner guten Alternative.

offenstallkonzepte.com/gruenkompost-zusammenfassung/


06.02.2022 - 11:40
Bagi

Meinst du "Waldboden" oder "Grünkompost"? Das wird meistens verwechselt.

Bei Bekannten habe ich Grünkompost gesehen, der wude nach ein paar Monaten wie Erde. Wenn man nicht aufgelockert hat, war es wie eine harte Erdschicht, die gestaubt hat, wenn es trocken und gematscht hat, wenn es zu nass war. Ich weiß leider nicht, welchen Rottegrad und welche "Feinheit" das ursprünglich war.
Was als "Grünkompost" bezeichnet ist, ist wohl je nach Anlage nicht immer gleich, man kann also einen völlig anderen Kompost erwischen, als jemand, er wo anders gekauft hat.

Weil beim Waldboden nur wenig Kompost beigemischt ist, der Rest sind wohl fein gehäckselte Baumspitzen usw., verrottet er nicht so schnell. Auflockern und evtl. gießen muss man ihn auch, aber er wird nicht wie ein Erdboden sondern eher wie der Boden im Wald. Wurde mir zumindest so erklärt von dem Händler, wo ich bestellt habe. Das Material sieht wirklich wie Boden im Wald aus, ist gleichmäßig fein ohne größere Ästchen usw.. Leider habe ich noch keine Erfahrung damit, weil es noch als Haufen im Unterstand liegt, der noch nicht genutzt wird. Da muss erst der Paddock fertig werden.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 26 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2022
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung