Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Pferd entgiften  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Andere Tiere   (06.10.2019 16:44)

Pferd entgiften [Hits: 782]

Hallo,
seit einem Sehnenschaden bekommt mein Wallach täglich 2 Tl MSM. Beim Scan mit dem NES Gerät gestern kam eine leichte Leber- und Nebennierenschädigung zutage.

Jetzt frage ich mich, ob ich zum MSM, das ja auch entgiftend wirkt, Zeolith oder Bentonit hätte füttern sollen, das die Gifte besser bindet und dadurch besser ausscheidet. Warum ich es nicht getan habe? Zu den letztgenannten 2 Substanzen soll dem Pferd immer genügend Wasser zur Verfügung stehen. Das kann ich nicht gewährleisten, da das Pferd auf der Koppel für ein paar Stunden kein Wasser zur Verfügung hat.

Jetzt möchte ich das Leber-Nebennierenproblem in Angriff nehmen und statt mit Zeolith mit Mariendistel entgiften und dazu Brennnesseln füttern.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wie lange soll man so eine Entgiftung durchführen? Wie viel Mariendistelsamen habt ihr gegeben? Die Schale, in der das Silymarin gespeichert ist, kann von Säugetieren nicht aufgeschlossen werden, deswegen möchte ich gemahlene Mariendistelsamen verwenden. Soll ich in der Zeit das MSM absetzen?

Danke für eure Hilfe und Grüße von Ulli.

Django


09.10.2019 - 18:33
Sili

Wenn ich entgiften wollte, bzw. etwas für Leber und Niere füttern wollte, würde ich eine Ausleitungskur von Pernaturam machen.

Ich finde das Konzept recht schlüssig, auch die individuelle Beratung ist gut. Ich bin auch ein Fan der Kräutermischungen von Pernaturam.

w w w.pernaturam.de/media/906eca5c-1624-4fe5-a302-c5d3ed64f170/ikVkFA/Downloads/Diverses/Pferde/Ausleitungsempfehlung%20klein%202016.pdf

Es gibt eine kleine und große Ausleitungskur, das im Link ist die kleine.

Ich füttere Mariendistel für die Leber kurweise nur als Hepadure von Masterhorse.
Ich finde das vom Preisleistungsverhältnis in Ordnung und es sind keine merkwürdigen Füllstoffe drin.
Bisher wurde es von meinen Pferden immer gut gefressen, auch von meinem sehr mäkeligen Shetty..

Zu Brennesseln muß man aber auch immer ausreichend Wasser anbieten, da sie ja harntreibend wirken, dann kannst Du wohl auch Zeolith geben.

Ich gebe MSM nicht durchgehend, sondern nur kurweise. Bei Menschen kann es bei der Einnahme ja durchaus zu Nebenwirkungen kommen, wenn jemand einen empfindlichen Verdauungstrakt hat, daher finde ich es besser, die Gabe immer mal auszusetzen.


10.10.2019 - 08:58
SansSoucie

Hier noch eine Stimme für Pernaturam. Unter Balance4Animals bekommst du auch eine telefonische Beratung. Sie vertreiben überwiegend Produkte von Pernaturam und sind sehr hilfsbereit. Ich fühl mich da gut aufgehoben. Und nein.. ich bekomme kein Geld für meine "Werbung" ;-)

... usw. Diese Box enthält insgesamt 45 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung