Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Mimimim --einmal wieder auf den Boden der Tatsachen rücken  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (09.02.2020 13:41)

Mimimim --einmal wieder auf den Boden der Tatsachen rücken [Hits: 1623]

Hallo Allerseitz,
Ich bin ja nicht so der Schreiber hier sondern lese viel.
Aber aktuell brauche ich mal wieder den Pragmatismus der Koppel. ;)

Kurz zusammen gefasst . Nach dem Brand 2016 ging es hier tourbulent weiter.
Die Lösung D --Haltergemeinschaft mit der alten Crew klappte nicht dank einer neuen die mit aufgenommen wurde. Im November ging mein Pony zur Züchterin und im April in den Hit aktiv Stall. ( teuer aber die damals augenscheinlich beste Lösung)

Dank eines Trittes Fesselträgerschaden hinten 2017 wurde unser wir reiten Schritt auf hartem Boden Jahr.

Juni 2018 Pony lief grade wieder toll ---Husten , Rotz --- Volles Programm der Behandlung incl eigenen Inhalator, Akkupunktur und TCM TA. Ende vom Lied dank Eichenprozessiosspinner hat die Lunge einen Batscher.
November Nierenversagen auf eine Behandlung gegen einschuß / Schlagverletzung. Anscheinend war das Pony durch das Gift der ESP sehr angeschlagen. Klinik ... Pony reagierte auf die Behandlung super und wurde zwar mit Nierendiät und der Aussage erst mal Heu adlib und möglichst kleinere Herde stressreduzierte Haltung entlassen.
Pony hat im Hitaktiv Stall dann noch heftig Magen entwickelt und es war klar ich brauch was anderes in Absehbarer Zeit.
Im Jannuar 2019 habe ich dann die Arbeit gewechselt und bin dort auch sehr glücklich. Grade ist es etwas stressig aber insgesammt gut.

Gleichzeitig hat im Jannuar dann unsere SB angekündigt zum 1.6 den Stallbetrieb auf zu geben. Mit der neuen Stallbetreiberin bin ich nicht in allen Punkten mit dem Vertrag Konform gegangen und Anmerkungen und Änderungen wurden abgeschmettert. Dazu noch die Eichenprozessionsspinner Problematik. Also sind wir zum 1.6 umgezogen.

Nun bin ich im Hier und jetzt angekommen. ;)

Wir stehen in einer ehemaligen Reitschule mit kleiner Zucht (zweil Fohlen). Laufstall/ Offenstall.
24/7 Heu und im Sommer ca 12- 17 stunden Koppel.
Das hat die Fjordine nicht vertragen und kam dann mit Reheverdacht. Vom Gras runter. der Reheverdacht hat sich nicht wirklich bestätigt. Aufs Gras durfte sie nicht mehr. Solange werde ich sie nicht mehr auf Koppel lassen. Jedenfalls nicht mit dem aktuellen Koppelmanagement. Mich hat es sehr gerissen als ich mit bekommen habe das kein Wasser auf die Koppel gefahren wird. Aber ok das hat sich ja nun in diesem Rahmen erledigt. Heu adlib ist für sie Grenzwertig sie ist schon recht Propper und das ob wohl wir schwieriges Gelände viel Hoch und Runter haben und ich 5-6 mal die Woche 1-2 stunden 7-15 km mit ihr gehe. Mit meinem Schmied habe ich auch grade noch ein bischen zu kämpfen aber ok. Das Zehrt halt auch an den Nerven. Infrastrucktur ist sehr robust. Reitplatz vorhanden ohne Licht und nur im Schirtt ein bisschen zu bereiten weil entweder hart wie Beton oder glitschig und Schlammig.

in der Herde stehen aktuell 15 Pferde + 2 Fohlen. Seit wir dort eingezogen sind sind 4 Pferde dazu gekommen und 2 ausgezogen. Der Stall ist voll (vorhandene Liegefläche etc) aber die SB will ihn auf 20 Pferde aufstocken. Hatte sie früher auch. Doof ist das sie in Reitschulzeiten eben viele kleine Ponys hatte und nun Kalti und große Wb rein packt. Der Kern der Herde sind Connemaras.

Die Gegebenheiten passen aktuell noch fürs Pony. Ihr geht es soweit gut klar nicht alles Ideal aber so ist das Leben. Jetzt hat sie die aktuelle Integration der letzen WB Stute verdaut und wohnt nicht mehr im Fressständer und hat auch offensichtlich kein Magen mehr. Nun soll schon wieder ein Pferd kommen.

Und jetzt sind wir bei meinem Problem ... Ich mach mir total den Kopf und memme hier rumm. Das sie vorgestern am Buckel sich langgelegt hat weil es ihr die Füße weggezogen hat ob wohl sie langsam ohne Streß und ohne andere Pferde vom Wasser hoch kam ist dann nur der Tropfen auf dem heißen Stein.

Ich weiß andere machen sich nicht so einen Kopf und da klappt das auch.

Ich mag die Sb und sie ist echt nett und engagiert , hat einiges an Wissen aber auch einiges an Wissensdefiziten und setzt grade die Pferde so eng wie sie es von den Connemara / Ponys gewöhnt ist dazu ist selbst in der Findungsphase.
Die Miteinsteller sind auch sehr nett auch die Reitmädels der SB ( sie hat selbst noch 10 Pferde)

Aber das Über uns schwebende neue Pferd .... macht mit Magen Grummeln.
Das Hengstfohlen das erst im April aus der Herde raus soll ... macht mir Magen Grummeln , der Buckel , der Futterzustand vom Fjord ... ( hat aber laut TA noch Einpendelzeit bis Frühjahr) , der Zustand vom Reitplatz ist zwar nervig aber na ja damit kann ich leben.

Dadurch kann ich irgendwie nicht objektiv sein. Hört sich das wirklich so schlimm an ? oder Übertreibe ich nur?

lg CP








colliepower


25.11.2019 - 10:18
little

In einem Offenstall/Aktivstall muss man immer mit Pferdewechsel rechnen. Wenn man dann ein Pferd hat das darauf extrem reagiert ist die Überlegung ob eine solche Haltung die Richtige ist durchaus angebracht.
Und wenn dann zusätzlich noch fehlendes Wasser auf der Weide (da würde ich den Amtstierarzt anrufen) oder schlechter Boden, nicht passendes Futterangebot und nicht unbedingt durchdachtes Management dazu kommt würde ich lieber nochmal nach einer Alternative suchen.


25.11.2019 - 10:41
Hexle

schließe mich Little an - zumal du nicht entspannt bist mit der Situation, selbst wenn dein Pony damit zu recht kommt .. und das spürt das Pferd dann auch

wenn mein Pferd Stress hat muss ich die Koffer packen - und wenn ich nicht mehr schlafen kann auch

... usw. Diese Box enthält insgesamt 44 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2020
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung