Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Der Horse-Bodyformer - Wasn das nu wieder?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (09.02.2020 13:41)

Der Horse-Bodyformer - Wasn das nu wieder? [Hits: 591]

Der Horse Bodyformer von Fritz Grünbeck. Google hilft...

Ich wurde gefragt, was ich davon halte. Ich halte ja von Hilfsmitteln zum Longieren sowieso nicht viel - Kappzaum, fertig.

Aber vielleicht weiß jemand mehr? Gerade über den Aspekt Faszientraining weiß ich wenig.

Sibylle


05.12.2019 - 09:17
TinaH

Ich bin mir nicht sicher, meine aber, daß der hier schonmal durchgekaut wurde *?*
Zumindest meine ich, hier davon gelesen zu haben...


05.12.2019 - 09:26
Steffichen

Mit Pferdeleuten lässt sich halt viel verdienen, da will irgendwie jeder das Rad neu erfinden und verkaufen...

Faszientraining an sich ist nichts Neues was dieser Grünbeck erfunden hat, das ist im Humanbereich schon weit verbreitet und zunehmend im Pferdebereich. Machen gute Osteos und Physios auch, man muss halt wissen was man tut. Ich finde diese Rädchen die er auf der Seite hat dafür relativ... brachial? Für den Laien sicher nichts was man einfach so mal testen sollte.


https://www.horse-bodyforming.com/produkte/mobility-bridle
https://www.horse-bodyforming.com/shop/mobility-bridle-detail
EUR 279,00

Das ist scheinbar eine andere Form des Kappzaums, statt dem Naseneisen mit Ringen verläuft so ein zusätzlicher Bügel über die Nase, an der die Longe entlang gleitet und damit nicht verkantet? Ich vermute anhand des Fotos im Shop, dass der gesamte Nasenriemen ein ummantelter Metallbügel ist? Aber gezielte mittige Einwirkung auf die Nase funktioniert so ja wahrscheinlich gar nicht, ich vermute da verwirft sich das Pferd doch viel leichter? Angeblich soll es genau das verhindern. Mir wäre der Nasenbügel zu dicht an den Ganaschen und dem Jochbein, wird scheinbar nur lose verschnallt und soll dann durch den Bügel Impulse geben. Müsste man in Aktion sehen, mir ist es aber rein von den Bildern her nichts... bevorzuge auch einen gut sitzenden "normalen" Kappzaum.

https://www.horse-bodyforming.com/produkte/horse-bodyformer
EUR 850,00

Das sitzt scheinbar zusätzlich hinter der Gurtlage mittig unterm Bauch und soll bei der Bewegung Impulse geben. Damit das Pferd bei jedem Schritt den Bauch anspannt und den Rücken hebt? Gibt das nicht einen gewissen Gewöhnungseffekt? Würde ich in die gleiche Kategorie wie die Longierhilfe packen... nichts für mich. Eventuell gezielt als Physio-/Reha-Therapie, aber dann nur von entsprechenden Profis. Da sind mir die Körperbänder von LTJ ein wenig sympathischer, die werden ja auch gezielt eingesetzt.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 11 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2020
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung