Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Roundpen oder Gemüsegarten?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Andere Tiere   (17.04.2020 09:06)

Roundpen oder Gemüsegarten? [Hits: 379]

Hallo zusammen,

ich brauche mal wieder einen kleinen Denkanstoss, denn ich habe ein Luxusproblem. Wir haben eine bisher ungenützte und verwilderte Ecke unseres Gartens gerodet, die direkt an unsere Pferdeflächen anschließt. Diese neue Fläche ist ca 15 x 17m groß und mir ist spontan die Idee gekommen, darauf einen Roundpen oder ein kleines einfaches Viereck zu bauen. Normalerweise reite ich viel im Gelände und habe hier nur eine Wiese, die ich ab und an zum Reiten nutze. Das geht aber nur wenn es trocken ist, ansonsten wird es rutschig. Im Winter packe ich Frau Pferd auf den Hänger und fahre in die Halle.

Ich bin mir jetzt unsicher, ob sich der ganze Aufwand lohnt, mal ganz abgesehen von einer Genehmigung, die ich brauchen würde. Wer hat einen Roundpen oder einen kleinen Reitplatz und wie und wie oft nutzt ihr ihn tatsächlich und wofür? Nur zur Bodenarbeit oder kann man auf so einer Fläche auch ein bisschen sinnvoll reiten? Die Hallenoption bleibt trotzdem, aber das ist natürlich immer mit etwas Aufwand verbunden.

Die Alternative wäre übrigens, aus dem Stück einen Gemüsegarten zu machen. Was ja auch wieder Arbeit macht *ggg*

feather


24.08.2020 - 19:17
Lisaaa

Ich habe ein Viereck 16x21m. Da kann man Kleinpferde gut (aber nicht perfekt) reiten. Ich möcht es nicht missen, aber das muss echt jeder selber entscheiden.


24.08.2020 - 19:31
AndreaK.

Mein Sandpadock ist auch nur ca. 15x15 gross und ich reite da auch immer ein bisschen herum. Die Grösse ist voll o.k. für ein kleines Pferd, bei mir ist hinderlich dass da ein grosser Nussbaum drauf steht und die Äste ziemlich tief hängen :-))) Im Winter ist das Problem kleiner, weil die Blätter ab sind, sind die Äste weiter oben, aber im Sommer muss ich mich immer bücken wenn ich drunter durch will. Macht keinen guten Sitz. Ansonsten ist es toll.
Und nein, ich habe da keine Genehmigung. Das ist eine Auslauffläche für die Pferde.

15x17m Pflanzgarten ist fast ein Fulltimejob :-))) Das würde ich mir nur antun wenn ich Vollvegetarier wäre oder sonst nix zu tun hätte. Da kann man schon an Gemüse verkaufen denken :-)

... usw. Diese Box enthält insgesamt 11 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2020
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung