Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Frostsichere Tränken mittels Umlaufheizung - hat wer von euch damit Erfahrung?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Box, Stall, Weide   (27.04.2021 15:48)

Frostsichere Tränken mittels Umlaufheizung - hat wer von euch damit Erfahrung? [Hits: 360]

Wir haben die letzten 15 Jahre die Wasserleitungen in unserem Außenstall mit einer Rohrbegleitheizung geschützt. Die hatten wir schon einmal ganz neu gemacht (ca. 40 m Leitung), nun ist sie wieder defekt.

Da auch die Wasserleitungen an sich aufgrund des Alters ausgetauscht werden müssen, wollen wir jetzt ein Umlaufsystem einbauen. Bei uns im Reiterverein ist das so gelöst, dass das Wasser oben in die Tränke reinläuft und unten raus und in die nächste Tränke. Dann habe ich im Internet aber auch T-Stücke gesehen, die nur von oben reingedreht werden in das Tränkebecken. Was ist sinnvoller? Und welche Pumpe nimmt man am besten, da gibt es ja auch zig Modelle.

Ich hoffe, dass ich hier Anregungen bekomme. Schon mal lieben Dank im Voraus. LG, Annette

Annette_S <info@dressurstall-high-hopes.de>


14.03.2021 - 19:10
Duesi

Wir selber haben uns für eine Rohrbegleitheizung entschieden, nachdem in einem Stall, in dem wir Urlaubsvertretung gemacht hatten, trotz Umlaufheizung alle Tränken eingefroren waren. Ich habe mich mit der Technik nicht weiter beschäftigt, es sollte alles automatisch laufen. Leider. war wohl die Geschwindigkeit zu niedrig eingestellt...aber dann gleich alles dicht? Hat mich wirklich nicht überzeugt.
Deswegen liebe ich die thermostatgesteuerte Begleitheizung, denn die regelt alles automatisch, auch wenn ich nicht vor Ort bin. Funktioniert seit fast 10Jahren bei jedem Frost.
In einem Stall, in dem wir vorher gestanden haben, war der SB Klempner. Er hatte statt Rohren flexible Gummi/Kunststoffrohre verlegt, was den Anschluss der Tränken deutlich einfacher machte und auch die Verlegung.


15.03.2021 - 12:12
Steffichen

Bei uns im Stall (12 Boxen Kaltstall mit offenem First) ist so ein Umlaufsystem, allerdings wurde das bereits beim Bau der Anlage im Boden installiert. Wir haben einen Baucontainer im Stall neben den Boxen stehen, da ist der Wasseranschluss und das Herzstück des Umlaufsystems installiert. Unsere sogenannte "Wasserkammer".

Der Hauptwasseranschluss kommt in der Wasserkammer hoch, geht dort in die Umlaufpumpe und von dort wieder zurück in den Boden und dann zu den Boxen. Die Leitungen verlaufen im Boden zu jeder einzelnen Selbsttränke und gehen dann weiter zur nächsten, am Schluss wieder zurück in die "Wasserkammer", so dass ein Umlaufsystem entsteht. Das Teilstück vom Boden hoch zur Selbsttränke ist isoliert und mit einer Holzverschalung abgedeckt.

Das System hat mehrere Funktionen, je nachdem wie kalt es wird muss man darauf achten diese zu aktivieren. Einmal ein schnellerer Umlauf und dann noch eine eigene Heizung im "Bauch" der Pumpe. Wir haben zusätzlich die Zuleitungen in der Wasserkammer mit Rohrbegleitheizung ausgestattet und bei richtig kalten Nächten läuft zusätzlich ein Radiator in der Kammer mit, um die Umlaufpumpe an sich mit allen Komponenten frostfrei zu halten.

Jetzt in der letzten Kälteperiode hat das wirklich hervorragend funktioniert. Nur die "Reste" in den Emaille-Tränkschalen frieren ein, das mit etwas heißem Wasser innerhalb weniger Minuten wieder frei.

Ich finde dieses Umlaufsystem großartig und wollte es nicht mehr missen. Kann gerne mal schauen was das für eines ist und wie der Hersteller heißt. Ob es für euch in Frage kommt hängt vermutlich davon ab, ob ihr es ggf. nachträglich problemlos einbauen könnt und wieviele Pferde ihr damit versorgen wollt. Wichtig ist dass die Zuleitungen möglichst geschützt sind, im Boden ist das einfacher als frei hängend in der Luft.


... usw. Diese Box enthält insgesamt 5 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2021
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung