Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Gebissloser Zaum für Anfänger gesucht!  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Box, Stall, Weide   (27.04.2021 15:48)

Gebissloser Zaum für Anfänger gesucht! [Hits: 685]

Ich interessiere mich schon eine Weile für gebisslose Zäume, habe aber NULL Erfahrung damit. Vor gefühlten 6tsd Jahren bin ich mit meiner alten Haffistute und einem Hackamore mit ganz kurzen Anzügen am langen Zügel durchs Gelände gebummelt. Mein alte Gunni konnte ich aber auch nur mit Halfter reiten.
Meine Friesin läuft seit eh und jeh mit einer doppelt gebrochenen Wassertrense. Ich habe nie etwas anderes ausprobiert da sie damit immer gut lief und zufrieden scheint. Mein Interesse etwas anderes, gebissloses auszuprobieren ist eigentlich nur meiner persönlichen Neugier geschuldet und der "Reklame" für gebisslose Zäume, die ja angeblich angenehmer sind fürs Pferd. Meine Friesenkugel neigt nicht zum gegen die Hand gehen oder Pullen, also braucht sie keine "scharfe" gebisslose Zäumung. Was macht da Sinn oder macht es überhaupt Sinn da weiter drüber nachzudenken. Ist es wirklich angenhemer fürs Pferd? Freue mich über Erfahrungsberichte.

Regina


29.03.2021 - 11:00
Sybille_Eddie

Das einfachste / weichste ist sicherlich ein gut sitzender Kappzaum ohne Naseneisen mit seitlichen Ringen, gefolgt von einem Sidepull. Alles mit Hebel würde ich vermutlich erstmal lassen. Bosal ist was für Profis bzw erfordert andere Hilfengebung.
Meine Stute allerdings mag Sachen um die Nase nicht so gerne, da der Kappzaum ja gut sitzen muss während ich mit Gebiss ohne Nasenriemen reite, weiss ich gar nicht, was ihr da angenehmer ist.


29.03.2021 - 11:03
little

Ich reite im Gelände zu 99% gebisslos, weil ich es für lange Touren praktischer finde. In der Pause kann ich einfach fressen lassen.

Reite mit einem Hackamore mit 2 Zügelpaaren. Eins als "Sidepull" eingeschnallt. Damit reite ich und eins an den Anzügen eingeschnallt, dieser Zügel liegt meistens nur lose vorne über den Sattel.

Ob es fürs Pferd angenehmer ist, hängt sicherlich von den jeweiligen Vorlieben ab

... usw. Diese Box enthält insgesamt 26 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2021
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung