Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Beistellpony zur Verfügung - Vertrag gesucht  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Box, Stall, Weide   (27.04.2021 15:48)

Beistellpony zur Verfügung - Vertrag gesucht [Hits: 363]

Hallo Koppler,

eine Bekannte plant, zu ihrem (alten) Pferd, das nach dem Tod seines Kumpels allein ist, ein (ebenfalls altes) Beistellpony dazu zu nehmen. Sie will definitiv kein weiteres eigenes Pferd.
Ihrer Vorstellung nach übernimmt Sie die "normalen täglichen" Kosten und die Versorgung, alles weitere bleibt bei der Eigentümerin.

Mir kommen da dann ja sofort einige Fragen in den Kopf, bei denen ich denke,man sollte es vertraglich regeln (und einiges an potentiellen Zündstoff).

Hat jemand dazu einen Mustervertrag?
Beide Pferde sind Rentner, es geht nicht um die Regelung reiterlicher Nutzung.

Aber mir alter Unke kommen sofort solche Sachen in den Kopf, die das Wohl des Ponys über die man trefflich verschiedener Meinung sein kann, angefangen von der Notwendigkeit regelmäßiger Hufbearbeitung und dabei der Definition von "regelmäßig" (2× im Jahr ist in einem gewissen Sinne ja auch regelmäßig) über die Menge des Zusatzfutters (es braucht Heucobs, _ich_ weiß, was es kostet) über - das fände ich besonders wichtig, "wer entscheidet, wann ein TA hinzugezogen werden muss" ( insbesondere, wenn "was ist" und die Eigentümer nicht erreichbar.
Das alles vor allem im Hinblick auf die Regelung der Kostenübernahme.

p.k.


30.04.2021 - 07:29
p.k.

Ähm...fehlende Wörter uns Satzzeichen sind pure absicht zur Steigerung der Aufmerksamkeit des geneigten Lesers ;-)


30.04.2021 - 07:46
Graupony

Puuh, will sie das wirklich?
Oder lieber einen Einstellplatz sehr sehr günstig zur Verfügung stellen? Da ist es vertraglich/rechtlich einfacher und die Lage vor Ort mit all' ihren Problemen oder Möglichkeiten bleibt identisch.

Wer wirklich gewissenhaft mit seinem Oldie ist, gibt ihn auch nicht zur Verfügung ab.
Sondern kümmert sich - insofern sehe ich die Probleme vorprogrammiert, wenn sie wen sucht, wo sich der Besitzer möglichst nie wieder blicken läßt.
MIR persönlich wäre da ein Einstellvertrag lieber, wo subjektiv noch ein Tick mehr Verantwortung auf dem Besitzer lastet.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 10 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2021
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung