Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Hilflos..... :(  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Sättel und Zubehör   (10.06.2017 10:46)

Hilflos..... :( [Hits: 846]

Liebe alle...


ich muss mir mal ein bisschen den Frust von der Seele schreiben, einfach weil ich gar nicht weiß wohin damit....

Ich wohne auf einer Hofgemeinschaft, landwirtschaftlicher Betrieb mit einigen Wohneinheiten angeschlossen. Der Vermieter und seine Familie (Sohn und Familie) leben auch auf dem Hof.
Die Frau des Sohns hat 5 Pferde, 4 sind ihre und eins ist eingestellt von einer Freundin. Die Pferd sind natürlich immer in der Nähe, Sicht und Hörweite....und da geht so einiges ab was ich mich einfach immer wieder in meiner Pferdebesitzerseele trifft.

Die 4 Pferde der Frau sind mehr oder weniger mal für die Teenagertöchter angeschafft worden. Eins gehört der Mutter. Eins ist das Kinderpony, eins haben sie als Überaschungsmitbringsel der Stute (trächtig) bekommen. Den Pferden geht es einigermaßen gut, bis auf die Male wo die leider sehr übergewichtigen Kinder sie reiten...
Aber meistens wird nichts mit den Ponies gemacht...die Mutter überlässt die Verantwortung komplett den Kindern (Misten, Abäppeln, Füttern, Rauslassen, Pflegen) dementsprechend verlässlich und regelmäßig bzw ordentlich wird das dann auch erledigt :(
Ein Pony hat Exzem, eines ist viel zu Dick und ich warte nur auf die Rehe..

Sie haben auch noch 4 Hunde, mit denen genauso viel/wenig gemacht wird bzw gekümmert wird. Das ganze hat was von "Tiere sammeln"...

Aber eigentlich ist das nur zur allgemeinen Situation, dass das halt so ist und das man da nicht viel machen kann weiß ich.
So richtig leide ich mit der Stute der einen Freundin mit, die eingestellt ist. Eine wirklich netter Holsteiner Stute, mit Vollbluteinschlag, die wohl aus schlechter Haltung "gerettet" wurde.
Müsste jetzt ca. 6 Jahre sein...hatte wohl schon immer Probleme mit der Lunge (Husten, Verdacht auf Lungenwürmer)...
Aber inzwischen hustet die Stute so schlimm, Nachts höre ich das in meinem Schlafzimmer, tagsüber auf der Koppel auch und sehr oft...wirklich sehr heftig. Röchelndes Husten und nicht 1-2 Mal sondern 10-20 mal nacheinander. Ich höre das nun schon einige Zeit, so Schlimm ist es ca seit 3 Wochen, davor war es eher sporadisch. Ich hatte die Besitzerin länger nicht gesehen aber am Freitag war sie mit der Stute auf dem Platz zum "Longieren". Also dachte ich, vielleicht spreche ich sie mal an, ob sie es weiß und ob ich helfen kann...
Ich weiß von einer Nachbarin, die die Stute eine Zeit lang geritten ist, das Hilfe nicht gewünscht ist und Geld und Interesse für TA und Ähnliches (unpassender Sattel usw) nicht über ist. Die Nachbarin hat auch deshalb aufgehört, weil sie es nicht mehr mit ansehen konnte und sich distanzieren musste...
Ich war schon auf dem Weg zum Reitplatz als die Stute auch da gehustet hat....auch nicht gerade wenig. Also bin ich umgedreht....die Besitzerin weiß es also...muss ja auch, bei der Häufigkeit. Irgendwie hatte ich mir eingeredet, sie weiß es vielleicht nicht und macht deshalb nix...
Die Stute steht übrigens auf Stroh, Nachts in der Box und bekommt Heu....

Ich weiß man kann da nicht viel machen und ihr könnt mir nicht helfen aber ach das nimmt mich irgendwie so mit. Ein nettes Tier und so jung...

Ich musste mir das irgendwie einfach mal von der Seele schreiben, bei Menschen, die es verstehen und denen ihre Tiere auch am Herzen liegen. Es ist manchmal so schwer sich davon emotional zu distanzieren und einfach weg zu schauen....

Sorry für den Roman....war wohl therapeutisches Schreiben....
Ghosty

Ghosty


12.06.2017 - 13:50
Livia

Tu doch dumm und äussere Sorge dass es ansteckend sein könnte...


12.06.2017 - 13:55
little

In so einem Stall könnte ich nicht mal Einsteller sein und die Zustände nur für 3 Stunden täglicher "Anwesenheit" ertragen.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 20 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2017
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.