Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Exzessives Spielen - Wallach beißt andere ständig blutig  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   biete Pferd   (03.05.2018 08:35)

Exzessives Spielen - Wallach beißt andere ständig blutig [Hits: 829]

Mein Wallach (Isländer, 11 Jahre) steht seit einem halben Jahr in einem neuen Stall, gemischte Gruppe, 2 Stuten, 4 Wallache (ein 5. wird bald integriert).

Er ist nach kurzer Zeit zum Chef der kleinen Herde aufgestiegen und hat das Spielen mit den anderen Wallachen entdeckt.
Kurz zu seiner Vorgeschichte/Sozialisierung:
3 Jahre Hengstweide, nach der Kastration 2,5 Jahre gemischte Herde mit ca. 20 POnys, wo er irgendwo im mittleren Rang war
wurde mir verkauft mit dem Satz "der größte Spieler der Herde"
stand dann 4,5 Jahre mit zwei Stuten zusammen, da wurde nicht gespielt.

Seit Oktober letztes Jahr ist er nun in dem neuen Stall und hat so nach und nach das Spielen für sich wieder entdeckt. So typische Wallach-Spiele mit ansteigen, Beine beißen, "auf die Knie" fallen etc
Problem ist nun seit einigen Wochen, dass meiner die anderen blutig beißt, vorwiegend im Flankenbereich. Er ist selbst ist zwar auch vermackt, fehlt mal hier mal da etwas Fell oder hat mal ne kleine blutige Schramme. Aber die anderen sind richtig verbissen!

Nun sind wir auf Ideen-Suche
1. nach der Ursache? Warum beißt er so extrem? Er ist sonst nicht aggressiv gegen die anderen, die Herde ist sonst ruhig und friedlich. Es passiert nur im Spiel mit den Jungs (die Stuten haben kein gekrümmtes Haar)
Er war bis 3 Klopphengst, wurde aber fachmännisch in der Klinik kastriert und ein Hormontest vor einigen Jahren war negativ. Ob da doch noch was sein kann?
Oder sind seine Zähne vielleicht zu scharfkantig? Gibts sowas überhaupt? Falls ja kann man Schneidezähne "entschärfen"?
Zähne wurde vor dem Umzug also vor sechs Monaten etwa gemacht.

Naja und 2. sind wir auf Ideen-Suche wie man ihm das "austreiben" kann, denn verständlicherweise sind die anderen Besitzer nicht so begeistert :-(
Er kann ja nicht 24h Maulkorb tragen, zumal er nicht zu fett ist.
Aktuell versuchen wir die anderen mit so Anti-Verbiss-Zeug einzuschmieren, aber das kann man ja nicht ewig machen, zumal der Erfolg eher mäßig ist.

Hatte jemand schon mal ähnliche Probleme und kann Ideen beisteuern?

Skolli2002


01.05.2018 - 21:47
starfairy

Zu scharfe Schneidezähne gibt es, ja. Das hatten wir auch mal. Da hatten die anderen blutende Wunden. Allerdings sahen die nicht wie Bisswunden aus, sondern wie Schnitte.
Muß aber ja nicht immer so sein.


01.05.2018 - 22:12
Erdmute

Ich hatte ja Probleme mit dem jungen Wallach, der jetzt bei Maggy steht. Der Hat von Schöpfchen sein Konstitutionsmittel als Hochpotenz bekommen und seit dem Hat Maggy deutlich weniger Löcjher im Fell.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 17 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2018
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung