Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Wölfe - wie geht ihr damit um?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Hufschmied, Hufpfleger   (13.05.2019 07:12)

Wölfe - wie geht ihr damit um? [Hits: 4988]

Nachdem bei uns ja auch ein Wolf in der Gegend ist und schon für mehrere Weidetier-Risse verantwortlich ist und es in Niedersachsen in der letzten Zeit auch Angriffe auf Ponys gab, würde mich interessieren, ob ihr irgendetwas unternehmt zur Prävention. Sei es Pferde nachts aufstallen oder andere Zäune aufstellen oder ähnliches.
Ich hab eigentlich keine Angst, aber eben zwei ältere Stuten, die nicht mehr so gut beieinander sind.

goertzie


08.02.2019 - 14:12
DieRatte

Eigentlich mach ich nix anders als ohne Wölfe. Okay, den Hund nehme ich im Dunkeln bei der Runde am See an die Leine - ohne Wölfe (mein Nachbar hat glaubhaft hier in <1 km Luftlinie vom Haus entfernt schon einen gesehen - ist auch angesichts der Landschaftsstruktur nicht unwahrscheinlich, wenn auch der offizielle Wolfsnachweis noch aussteht) dürfte er ggf. mit seinem Leuchtehalsband frei laufen. Ansonsten bleibt er eh im Umkreis von 15 m um mich herum und kommt auf Zuruf sofort - ich hoffe, das genügt im Fall des Falles - tagsüber sind hier so viele Leute unterwegs, dass ich davon ausgehe, dass Isegrim sich da nicht unter's Volk mischt, sondern sich in Sümpfe und Gebüsch zurückzieht.

Für die Pferde brauchen wir keine Extra-Maßnahmen - bzw. die sind schon bestmöglich geschützt: Paddock in Orts(naja gut -rand)lage mit super Zäunen mit Wumms drauf. Nicht unüberwindbar, aber welcher Zaun ist das schon. Ansonsten sind die Jungs mit ihren 1,75 m eh am sehr sehr oberen Ende des Beutespektrums und trotz Ü20 echt gut beieinander - ein Wolf, der so fit ist, dass er sich da ranwagen würde, könnte mit weniger Mühe und Risiko auch was leichter zu erbeutendes kriegen.

Bloß vor ein paar Jahren, noch bevor die Wölfe nachweislich da waren, da hatten wir mal ein komisches Erlebnis. Da weigerte sich der Fährd strikt, auch nur einen Huf in den Wald zu setzen. Weil das nicht geht, habe ich ihn dann wenigstens durch die kleinste Wald(rand)runde genötigt. Ich hatte ein abwechselnd wild schnorchelnd "passagierendes" und schockstarres Ross unter mir. War nicht schön... Daheim angekommen habe ich das dann nur mit einem halb scherzhaften "da müssen die Wölfe im Wald gewesen sein, bei Schweinen macht der sowas nicht" kommentiert. Drei Tage später gab's die Zeitungsmeldung, dass in selbigem Wald ein Wolf fotografiert wurde. Man sollte vielleicht doch manchmal auf seine Viecher hören... *g*

Und zur impliziten Frage:
Pferde, selbst alte Ponys, stehen ja nun eher weit hinten auf der Beuteliste. Insofern sind die Wahrscheinlichkeiten auf Deiner Seite. Aber wenn Du 100%ige Sicherheit haben willst, kannst Du Deine beiden alten Stuten höchstens fest verrammelt in einem Stallgebäude ohne "Löcher" einsperren. Vor geraumer Zeit ist hier im Raum Potsdam angeblich auch mal ein Wolf in einen Stall gegangen, um ein Kalb zu holen (auch wenn das extrem ungewöhnlich ist...). Und auch der beste Zaun ist nur relativ wolfssicher - den ultimativen Schutz gibt es nun mal nicht.

Aber ich bleib ja auch nicht den ganzen Tag im Haus, weil mir draußen ein Eisbrocken aus'm Flugzeugklo auf den Kopf fallen könnte.


08.02.2019 - 14:42
sugo

Bei uns kommen immer mal Wölfe durch; einen habe ich nachts in der Nähe der Weide mal gesehen. Ein wunderschöner Moment.

Da es hier jede Menge Rehe gibt und Schafherden, die kaum gesichert sind, vertraue ich soweit darauf, dass die Wölfe sich eher dort bedienen als sich mit 5 gestandenen Island- und Haflingerstuten hinter starkem Strom anzulegen.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 237 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung