Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Nutzung Salzleckstein jahreszeitlich stark unterschiedlich - bei Euch auch?  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Hufschmied, Hufpfleger   (13.05.2019 07:12)

Nutzung Salzleckstein jahreszeitlich stark unterschiedlich - bei Euch auch? [Hits: 392]

Ich beobachte seit Jahren, daß meine Pferde zwar über Sommer den Salzleckstein regelmässig nutzen, über Winter aber eigentlich gar nicht.

Ich finde es seltsam und kann es mir nicht so recht erklären.

Bei mir ist es so, daß ich das Salz immer direkt am Wasser liegen habe (hatte in den ersten Jahren beobachtet, daß es sonst oftmals gar nicht angenommen wird). Da gibt es auch keinen Unterschied zu Sommer/Winter. Auch wenn meine Pferde über Winter mal mehrere Tage oder auch Wochen am Stück ganz draussen stehen, dann gehen sie nicht an den Stein. Kann also auch nicht an der veränderten Haltung (Offenstall/Weide) liegen.
Sie schwitzen auch im Winter teilweise recht kräftig, Salzverluste sollten also vorhanden sein.
Einziger Unterschied ist, daß sie im Sommer kein Heu bekommen - wobei das Heu allerdings von Wiesen stammt, die nur wenige hundert Meter von den Weiden entfernt sind, also vemutlich auch keine Unterschiede im Boden/Aufwuchs.

Ja, ist nur ne Luxusfrage, klinische Probleme gibts überhaupt gar keine deswegen. Ich stelle nur jeden Winter wieder erneut verwundert fest, daß die Lecksteine verstauben...

Jemand eine Idee?

Neugierige Grüße,
Tina :o)

TinaH


27.02.2019 - 09:14
Graupony

Im Winter schwitzen sie nur durch Bewegung (durch Dich) und im Sommer verbraten sie, im Letzten zumindest, unentwegt "Salz".


27.02.2019 - 10:10
TinaH

Die Erklärung finde ich nicht so ganz befriedigend...

Sie gehen auch in kalten-nassen Sommern und auch bis weit in den Herbst rein immer ans Salz.
Und im letzten, heissen Sommer war es auch nicht mehr, wie in kalten Sommern. Beobachte das jetzt über 20 Jahre lang.

Ziemlich deutlicher Aufnahmestop *ggg* ist, sobald sie im Stall sind. Und es sind die selben Steine (nehme ich von der Weide mit).

Vielleicht ist es sowas wie Hungerstreik, weil sie wieder aus wollen *lol*

... usw. Diese Box enthält insgesamt 11 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung