Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Wenn Du denkst, Du hast schon alles gesehen....  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Hufschmied, Hufpfleger   (13.05.2019 07:12)

Wenn Du denkst, Du hast schon alles gesehen.... [Hits: 4317]

Manchmal meint man ja, irrend, dass man schon so ziemlich alles gesehen oder gehört habe, was im Umgang mit dem Wesen Pferd so passieren kann.

Und doch stand ich gestern fassungslos in der Stallgasse....

Szenario bekannt:
Es tauchen fremde Menschen in der Stallgasse auf. Kommt vor.

Fremde Menschen betatschen die Pferde. Ist bekannt. Pferde sind ja, egal ob auf Weiden, Paddocks oder in Ställen, bekanntlicherweise Allgemeingut.

Man kann auch ungefragt fremde Pferde einfach füttern. Die gucken ja so lieb. Kennt man.

Das man den Pferden dann wahlweise Gartenabfälle, Kuchen, Bonbons, Leberwurstbrote.... füttert, auch das schon zu oft erlebt.

Man betritt auch ungefragt einfach mal fremde Stallungen. Ist ja Privateigentum und man ist ja privat hier. Auch das schon hunderte Male erlebt.

Aber gestern:
Da stehen dann Mama, Papa und kleines Kind, ungefähr 2 Jahre alt, mit Bobbycar in der Stallgasse und streicheln die Pferde.

Ich denk noch: Na ja, vielleicht Gäste vom SB, sag mal freundlich guten Tag und sonst nur beobachten. Die Eltern sprechen mit starkem polnischen oder russischen Akzent, sehen halt aus, wie so die typische Kleinfamilie auf Sonntagsausflug: gepflegt, adrett, sie ordentlich mit Hochsteckfrisur, Glitzerdaunenjacke, Kindchen fein herausgeputzt mit bunten Gummistiefelchen, alles sehr gepflegt und sehr nett.

Alle Pferde die grad drinnen sind recken die Köpfe über die Boxen und sind hochinteressiert, zumal etwas raschelt.

Ich komme einige Augenblicke später erneut in die Stallgasse um die Trense wegzubringen und traue meinen Augen nicht:

Da werden die Pferde mit Möhrchen gefüttert. Säuberlich geschält, halbiert und der Länge nach geviertelt. Soweit so gut.

Und dann der Schock:
Diese geviertelten Möhrenstifte werden auf einen spitzen, grün ummantelten, festen Draht von etwa 90 cm Länge gespießt und den Pferden hingehalten, die natürlich versuchen, das Möhrchen zu errüsseln. Und dieser Spieß schwankt dann sehr bedrohlich im Bereich des Pferdeauges herum.

Das war dann der Punkt, da bin ich eingeschritten.
Sprich hingehechtet, hab den Draht festgehalten und gesagt, dass das nicht ginge, weil eben viel zu gefährlich.
Wenn sie die Pferde füttern möchten (immer noch im Glauben, es seien vielleicht Gäste des SB) dann bitte auf der flachen Hand und ohne solche Drähte.

Nein, das ginge nicht, denn dann würde man ja dreckige Hände bekommen. Und das Kind käme nicht dran.
Und man würde ja auch nur immer ein Stückchen der Möhre auf den Draht....

Ich habe dann recht nachdrücklich gesagt, dass das viel zu gefährlich ist und sie bitte nicht mehr mit Draht füttern sollen.

Sie gingen dann.
Der SB kam und ich hab ihn informiert. Er kannte die Leute ansehens, es waren aber keine Gäste von ihm. Mein Einschreiten fand er super, eben weil sehr gefährlich, am ungefährlichsten wäre es aber, halt gar nicht zu füttern. Er hätte da ein Auge drauf, falls sie nochmal kämen.

Also, ich hab echt viel gesehen und gehört und gelesen, aber auf Drähte gespießte Möhrenstifte waren mich echt neu...

Was ist Euch schon skurriles untergekommen, wo Ihr dachtet: Watt ett nich all gibt??!!!???

Reiterlein


25.03.2019 - 13:15
schreti

Einem Bekannten passiert:
Er kommt in die Stallgasse und sieht noch, wie sein Pferd abgesattelt wird. Er fragt, was sie denn dort machen. "Na, absatteln eben." "Und wieso sind sie dieses Pferd geritten?" "Na, wir beobachten es schon lange (mehrere Wochen) und da sie "montags" nicht kommen, sind wir es eben geritten. Das Pferd braucht doch Bewegung."


25.03.2019 - 13:43
Fah

Ist schon viele, viele Jahre her aber unvergessen:
Ich habe mal jemanden erwischt, der in die Box meines Pferdes gepinkelt hat weil er zu faul war, die Treppe zur Toilette hochzusteigen. Dass er dabei gleich auch noch das Heu meines Pferdes "gedüngt" hat, war ihm erst recht egal.
Der Herr hat übrigens ein Hof-Verbot kassiert von den SB.

... usw. Diese Box enthält insgesamt 113 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung