Startseite  Inhalt  Pferdediebstahl  Interaktiv  Mitglied werden  Meine Koppel  
 Die Koppel  Verstopfter Tränen-Nasen-Kanal  

gewerblicher Link

Das Virtuelle Reiterstübchen

  Offen für alle Mitglieder
  Reiterstübchen   Stammtische   Stallgeflüster   Hunde   Katzen   Hilfe

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen

 Neue Anzeige auf der Pinwand:   Hufschmied, Hufpfleger   (15.09.2019 08:46)

Verstopfter Tränen-Nasen-Kanal [Hits: 282]

Hallo Ihr,

ich brauche mal das tolle Koppel-Wissen.

Der TA hat gestern Abend versucht, den Tränen-Nasen-Kanal bei meinem Pferd durchzuspülen. Leider funktionierte das nicht. Nun muss ich 5 Tage Cortison-Gel geben in der Hoffnung, dass der Tränen-Nasen-Kanal etwas abschwillt und man dann spülen kann.

Kann ich noch etwas tun in diesen 5 Tagen? Mit Euphrasia tropfen ist ja wahrscheinlich nicht so gut, weil ja noch Cortison ins Auge kommt. Gibt es - außer Euphrasia-Globuli - noch andere homöopathische Globuli oder Tabletten, die das Abschwellen unterstützen?

Außerdem hat er einen stecknadelgroßen (eher noch kleiner) Tumor am oberen Augenlid. Noch stört er nicht, ich soll ihn beobachten. Ab welcher Größe muss ich nervös werden?

Jamie


04.09.2019 - 10:45
TinaH

Ist denn sicher, daß es sich nur um eine Schwellung handelt? Wie wurde diese diagnostiziert? Was

Mein verstorbener Wallach hatte auf einer Seite auch immer ein tränendes Auge, auf dem Röntgenbild sah man ein großes, sehr stark calzifiziertes Gebilde (also von Ausmaß her weit über den TNK reichend). Wann sich das gebildet hatte und warum, das liess sich nie klären, der Wallach hatte über 10 Jahre keinerlei Probleme mit dem verschlossensn TNK. Die Flüssigkeit floß halt aus dem Augenwinkel ab. Ich habe es vermieden, dort großartig rumzuwischen, sondern haben immer nur vorsichtig die vertrockneten Krusten entfernt (und im Sommer trug er (sowieso) immer ne Fliegenmaske).

Wie alt ist das Pferd denn?
Mein junges Pony hat jetzt auch immer mal wieder phasenweise tränende Augen. Offenbar immer dann, wenn einer der neuen Zähne schiebt und vermutlich eine leichte Schwellung verursacht, die den TNK verengt/verschließt.


04.09.2019 - 10:45
TinaH

Sorry. Wollte fragen, WAS die Ursache der Schwellung ist

... usw. Diese Box enthält insgesamt 13 Beiträge.

Wenn Du alle bisherigen und zukünftig auch alle noch folgenden Beiträge, Antworten und Tipps zu diesem Thema lesen willst, selber antworten oder ergänzende Fragen stellen möchtest oder sogar eigene Diskussionsboxen eröffnen möchtest, musst Du Dich als Mitglied bei der Koppel anmelden.
Nähere Informationen dazu findest Du hier: Anmeldung bei der Koppel

Falls Du bereits Mitglied oder Vollmitglied bist und über das Fragezeichen-Symbol auf diese Seite gekommen bist, klicke bitte


HIER

oder benutze in Zukunft die Pfeile oder oder das Forumssymbol auf der Übersichtsseite des Forums!

 Hier könntest Du dann Deinen eigenen Beitrag oder eine Antwort zum Thema einfügen. 
 

...

 
 Dein Beitrag erscheint dann automatisch unter Deinem registrierten Spitznamen. 
  Hier kannst Du Dich sofort als neues Mitglied einschreiben. 

aktualisieren   Antwort   Anfang   Ende   Box beobachten   beobachtete Boxen   Meine Boxen
Die Koppel
Copyright © 1996-2019
Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, Verteilung und Reproduktion in jeglicher Form,
auch auszugsweise und als Kopie in eigenen Beiträgen auf der Koppel
nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung der Redaktion.
Datenschutzerklärung